Johannisbeer – Baiser – Muffins

Schlagwörter

, ,

Auch wenn ich mich oftmals von Zeitschriften oder Koch- und Backbüchern inspirierten lasse, mache ich besonders gerne Rezepte von Dingen nach, die ich irgendwo gegessen habe. Und am allerliebsten Rezepte von Freunden. So liebe ich die Thunfischcreme einer guten Freundin, die legendären Köfte einer anderen (die ich Euch endlich mal zeigen muss) und seit Neuestem die grandiosen Johannisbeer – Baiser – Muffins einer Backkünstlerin.

Jo Muffins VII

Es war ein lauer Sommerabend als ich es zu später Stunde nach einem Termin doch noch, zudem total übermüdet und ausgehungert, auf die Einweihungsparty besagter Freundin schaffte. Nach einem kurzen Rundgang durch die wunderschöne Dachgeschosswohnung mit den von mir so geliebten Holzstreben und einer schönen Aufteilung der Zimmer gelangten wir in die Küche und ich hatte Glück: das Buffet war noch nicht ganz geplündert. So stürzte ich mich auf Dips und salzige Blätterteigteilchen und auf verdammt gut aussehende Muffins. Ich dachte erst, es wären Cupcakes – wurde aber sehr positiv überrascht, dass das weiße Topping keine klebrig, fettige Creme sondern leichtes Baiser war. Schockverliebtheit vom ersten Bissen an! Die gelungene Party endete viele Stunden später und ich nahm ein Gastgeschenk mit – das ausgedruckte Rezept. Wie ich mich freute!

Jo Muffins III

Und jetzt darf ich es Euch ganz stolz vorstellen. Mir sind die Muffins beim Nachbacken nämlich auch gut gelungen und haben als kleine süße Geschenke für Freude gesorgt.

Backt Euch auch den Sommer – Minikuchen sind der Renner!

Jo Muffins V

Johannisbeer – Baiser – Muffins

Rezept von essen&trinken

Zutaten für 12 Stück

300 g rote Johannisbeeren

150 g Mehl

50 g Speisestärke

2 Tl Backpulver

4 Eier

100 g weiche Butter

180 g Zucker

1 Pk. Vanillezucker

Salz

100 ml Milch

2 El Puderzucker

Zubereitung:
  1. Johannisbeeren von den Rispen streifen. Mehl, Stärke und Backpulver mischen. 2 Eier trennen. Die 12 Mulden eines Muffin-­Blechs mit Muffin-­Papierförmchen auslegen. Ofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen.
  2. Butter, 80 g Zucker, Vanillezucker und 1 Prise Salz mit den Quirlen des Handrührers  schaumig schlagen. 2 Eier und Eigelbe einzeln zugeben und je 1⁄2 Min. unterrühren. Mehlmischung abwechselnd mit der Milch unterrühren. 2/3 der Johannisbeeren vorsichtig unterheben und den Teig in die Muffin­-Förmchen füllen. Im heißen Ofen auf einem Rost auf der mittleren Schiene 15 Min. backen.
  3. Inzwischen die Eiweiße und 1 Prise Salz mit den sauberen Quirlen des Handrührers steif schlagen. 100 g Zucker nach und nach einrieseln lassen und 1⁄2 Min. weiterschlagen. Die Eiweißmasse mit einem Löffel auf den vorgebackenen Muffins verteilen und die restlichen Johannisbeeren darübergeben. Mit 1 El Puderzucker bestreuen und weitere 15 Min. backen. Im Muffin­Blech abkühlen lassen und mit Puderzucker bestreut servieren

Tipp:
Für die Muffins können Sie genauso gut TK-Beeren verwenden. Diese dann im gefrorenen Zustand unterheben, da sie beim Auftauen sehr viel Saft verlieren.

Jo Muffins

Kirschtarte

Schlagwörter

, , , ,

Man könnte den Eindruck gewinnen, ich würde dieses Jahr nur Marillen essen, verbacken und verkochen und würde jedes andere Obst vernachlässigen. Aber nicht doch! Kommen doch fast jeden Morgen Beeren in jeglicher Form in die Schüssel, auf den Teller oder in den Smoothie. Außerdem standen im Juli meistens Kirschen als Snack für zwischendurch neben dem Laptop.

Kirschtarte IV

Eines Nachmittags, beim Genuss einer Handvoll Kirschen klickte ich so durch meine Lieblingsblogs. Nach einer Weile fand ich eine so wunderschön aussehende Tarte mit eben diesen roten Früchten, dass sie sofort auf die “Das muss ich nachbacken” – Liste wanderte. Mit den wohl leider letzten roten Herzfrüchten der Saison wurde dann die obligatorische Kirschmarmelade gekocht uuuuund eben diese Tarte gebacken. Durch Zufall hatte ich am Abend zuvor erst Johannisbeer Curd gerührt und so kam das mit in die Créme. Manchmal hat man eben Vorahnungen:)

Ist sie nicht zauberhaft?

Kirschtarte II

Manch einer mag jetzt sagen: das sieht ja nett aus, ist aber sehr unpraktisch zum Essen! Aber nein, eigentlich nicht. Man schnappt sich eine Kirsche am Stiel, knabbert das Fruchtfleisch ab und gönnt sich dazu eine Gabel vom buttrigen Mürbeteig und der fruchtig süßen Créme. Der anschließende Kirschkernweitspucken Wettbewerb ist natürlich besonders lustig :)

Kirschtarte III

Kirschtarte mit hausgemachtem Johannisbeer Curd

Rezept leicht abgewandelt vom Blog “www.klitzekleinesblog.de

Zutaten für eine Tarteform (10 x 34 cm) und
3 kleine Förmchen Durchmesser 10 cm

Für den Teig

200 g Weizenmehl

80 g Zucker

1 Prise Salz

1 Eigelb

150 g Butter, Zimmertemperatur

Für die Creme

200 g Frischkäse

100 g Mascarpone

4 – 5 EL hausgemachtes Johannisbeer Curd oder
4 – 5 EL hausgemachtes Lemon Curd

150 g Schlagsahne

1 Päckchen Sahnesteif

Etwa 250 g Kirschen für die Dekoration

Backpapier

Trockenerbsen zum Backen

 

Zubereitung: 

  1. Falls die Tarteformen nicht beschichtet sind, diese fetten oder mit Backpapier auslegen.
  2. Mehl in eine Rührschüssel geben. Zucker, Salz, Eigelb und Butter dazu geben und mit einem Handrührgerät zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Teig in Frischhaltefolie einwickeln, flach drücken und 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  3. Die Tartenformen mit dem Teig auslegen, fest andrücken und mit einer Gabel gleichmäßig einstechen. Dann mit Backpapier auslegen und mit Trockenerbsen füllen.
  4. Im vorgeheizten Backofen ( 180 °C Ober-/ Unterhitze) etwa 10 Minuten backen. Backpapier und Trockenerbsen entfernen und weitere 10 Minuten goldbraun backen. Die Tarte vollständig abkühlen lassen und aus der Form lösen.
  5. Frischkäse, Mascarpone und Curd  verrühren. Sahne steif schlagen, dabei Sahnesteif einrieseln lassen und unter die Creme heben. Creme auf der Tarte verteilen und mit den Kirschen garnieren. Bis zum Servieren kalt stellen.

Man kann natürlich auch andere Früchte auf die Tarte setzen und auch die Kirschen vorher entkernen. Schmeckt ganz genauso gut, man hat nur nicht den Spaß mit dem Kirschkernweitspucken :)

Kirschtarte I

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 112 Followern an